Der BioFlex Laser ist kein Laser, den man einfach so kaufen und anwenden kann. Vielmehr ist BioFlex ein Therapiekonzept, das von Therapeuten für Therapeuten entwickelt wurde, um Schmerzen zu lindern und die Heilung zahlreicher Krankheitsbilder zu fördern. Seit fast 30 Jahren wird in Kanada diese beeindruckende Lichttherapie wissenschaftlich, technisch und therapeutisch erforscht und verbessert – mit einschlagenden Erfolgen. Eine BioFlex Laserbehandlung erfolgt in 3 Schritten:

  1. Im ersten Schritt wird die Haut und die darin liegenden Gefäße mit Rotlicht (660 nm) beleuchtet.
  2. Danach werden mit Infrarotlicht (840 nm) die tiefer liegenden Faszien und Muskeln behandelt.
  3. Zuletzt geht der Therapeut mit dem Infrarot-Laser-Strahl (830 nm) gezielt auf die zu behandelnde Struktur.

Das Licht stimuliert die Mitochondrien (die Kraftwerke der Zellen) und beschleunigt dadurch den Stoffwechsel und die Heilung. Licht wird laut Popp in der DNA gespeichert. Gefäße, Nerven, Haut, Immunzellen, aber auch Knochen und Knorpel werden von den Lichtwellen positiv beeinflusst. Die Therapie ist völlig schmerzfrei.
Interessiert? Wir stehen für Fragen zur BioFlex Lasertherapie gerne zur Verfügung.

Laser-Bild